Ablauf

1. Schritt:  Gemeinsam mit dem anmeldenden Elternteil und dem Kind findet nach telefonischer Terminvereinbarung ein Aufnahmegespräch statt. Eltern und Kind erhaltem Information über die Kinderbühne, die PsychotherspeutInnen erfahren die Sorgen der Eltern und deren Motivation für die Teilnahme ihres Kindes.

2. Schritt: Im Anschluss wird das weitere Vorgehen geplant. Nachdem ca. alle 6 bis 8 Wochen an jedem der Standorte eine neue Gruppe beginnt, entstehen meist nur sehr kurze Wartezeiten bis zum Beginn einer Gruppe. Gegebenfalls wird mit den Eltern geplant, wie die Zeit bis zum Gruppenbeginn überbrückt werden kann.

3. Schritt: Der erste Gruppentermin ermöglicht dem Kind ein Schnuppern. Es folgen dann wöchentlich (außer während den Schulferien) - 9  weitere Gruppentermine.

4. Schritt: Parallel zur Teilnahme der Kindes erfolgen Gespräche mit den Eltern. Die Kinderbühne wendet sich primär immer an Elternteil, der das Kind anmeldet, aber auch dem zweiten Elternteil stehen wir für Gespräche zur Verfügung.

5. Schritt: Im abschließenden Elterngespräch wird der Verlauf zusammengefasst und bei Bedarf über eine weitere Unterstützung für das Kind, bzw. für die Familie gesprochen.

sitemap   I   Impressum